Verfilzt und ausgestellt

Gewölbe
Sond-Ausst.
Sonderausstellung
SA_filzen2020_800
Di 1. Dez 2020 10:00 Uhr - So 11. Apr 2021 17:00 Uhr

In diesem Winter erwärmt die Ausstellung zum Jahreswechsel die Herzen der Besucherinnen und Besucher. Gabriele Hoffmann aus Bad Frankenhausen zeigt in ihrer ersten eigenen Ausstellung, welch einzigartige Kunstwerke man aus Filz modellieren kann und was das Filzen für Sie bedeutet.

Filzen ist Meditation, Therapie, Handwerkskunst, alltagstauglich und dekorativ Künstlerisch. Von der Natur inspiriert und dann mit Wolle über ihre Qualitäten mit verschiedenen Techniken entweder naturnah oder skurril und abstrakt filzen. Mit den Farben spielen und gestalten, Effekte hervorrufen, inspiriert und regt zum Experimentieren an.

Den Prozess des Filzens spüren, sich auf den Rohstoff einlassen, sich von der Wolle den Weg des Entstehens zeigen lassen, ist absoluter Genuss. Direkte Rohwollverarbeitung und Kombinationen der Wollsorten erfinden das Filzen immer wieder neu und überrascht. Wolllocken, Vliese, Kammzüge regen zu neuer Verarbeitung in verschiedenen Legetechniken an, wobei sie am Ende immer anders filzen und die Objekte neu entstehen. Alpaka, Ziege, Kamel, Kaninchen selbst Haare vom Hund, die sich beim Bürsten ansammeln, werden zu filz.

Filzkunst kann man in Kombination mit Seide, Papier, Holz, Moos, Blüten, Metall und Stoffen einzigartiger Vollendung ausdrücken. Bilder, Schmuck, Hüte, Kleidung, Schuhe, Körbe, Decken, Kissen, Taschen und und und so unglaublich viel mehr kann aus Wolle durch das Handwerk Filzen hergestellt werden. Viele verschiedene Techniken machen es möglich. Die eigene Phantasie, Lust sich auf das Material einzulassen, sich von ihr den Weg des Werdens zeigen zu lassen.

Es tut gut, die Weichheit der Wolle unter den Händen beim Streichen mit Wasser und Seife zu spüren. Filzen ist eine von vielen Handwerkskünsten der Welt, wird rund um den Globus genutzt, um nicht nur Kunst sondern wichtige Dinge des Lebens herzustellen. Jurten sind dabei wohl die größten Objekte. Erst einmal probieren und dann das nicht mehr Loslassen können oder aber nicht die Leidenschaft für die Filzerei entdecken. Jeder hat es in der Hand für sich diese Entscheidung zu treffen.

Man braucht so wenig – Wolle, Wasser, Seife, geschickte Hände. Beim Filzen zur Ruhe kommen, sich sortieren, die Gedanken schweifen lassen, innere Bilder und Prozesse dabei umsetzen, Gefühle ausdrücken. Die Vielseitigkeit, das Wandelbare, zart, dünn, elegant oder wild, robust oder dick – alles ist möglich. Davon kann man sich in unserer neuen Sonderausstellung überzeugen und inspirieren lassen.

 

 

Alle Daten


  • Von 1. Dez 2020 10:00 bis 11. Apr 2021 17:00
    Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag & Sonntag