Hauptsache - Dinge!

Gewölbe
Saal
Sond-Ausst.
Sonderausstellung
So 27. Nov 2016 15:00 Uhr - So 19. Feb 2017 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gewölbe

Eröffnung:

Sonntag, den 27. November 2016, um 15.00 Uhr im Festsaal

 Das markanteste Merkmal der Bilder Schallenbergs sind die Dingpyramiden, die in kleinen und großen Formaten ein Arrangement bilden aus Vasen, Brettern, Steinen und noch vielem mehr aus der Dingwelt stammenden Gegenstände.

Die Gestalthaftigkeit der Dinge und die damit verbundene Prägnanz werden so auf dem Bild konstruiert bis auch die unwahrscheinlichste Zusammenkunft der Dinge in eine stimmige Anordnung gebracht wurde. Solange der Gebrauchsgegenstand in die moderne Aufmerksamkeits-ökonomie eingebunden ist, bleibt seine ästhetische Präsenz für uns eingefroren wie Wasserpflanzen im Eis. Die Malerei von Schallenberg ist die Enteisungsmaschine, in welcher sie wieder aufgetaut und zum Leben erweckt werden soll.

Mirko Schallenberg

Kurzbiographie

1967 Geboren in Northeim
1989 Studium an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig
1995 Gründung der Malergruppe Konvention
1997 Diplom Freie Kunst
1998 Meisterschüler bei Prof. Hermann Albert
  Stipendium, Künstlerhaus Meinersen
2000-02 Gründung der Galerie Konvention-Forum für Malerei, Berlin
2002-05 Gründung des Kunstvereins Blauer Salon e.V., Berlin
mschallenberg250x333
Mirko Schallenberg
Bild: © Josef Fischnaller

 

 

 

Alle Daten


  • Von Sonntag, 27. November 2016 bis Sonntag, 19. Februar 2017
    Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag & Sonntag

 

Powered by iCagenda