Führung
Rundgang
Grüne Stadt Bad Frankenhausen

wendehals_c_Axel_Just
Kategorie
Wanderung
Datum
7. Mai 2022 07:30 - 12:00

(C) Foto: Axel Just

 

Eine naturkundliche Exkursion mit dem Schwerpunkt die Vogelwelt in Bad Frankenhausen und Vogelstimmen am frühen Morgen aus Anlass »100 Jahre Regionalmuseum Bad Frankenhausen«

Exkursionsleiter: Dipl.-Ing. Wolfgang Sauerbier, Heimat- und Museumsverein Bad Frankenhausen e. V.

Treffpunkt:

um 7.30 Uhr - Schillerlinde (Schützengraben)

Route:

Die Wanderung beginnt an der Schillerjubiläumslinde am Schützengraben (Verlag Görtz), führt vorbei an den Wassertreppen der Kleinen Wipper, durch die Lindenallee an einem Vogelhotel vorbei und zum Stadtpark und werden auf diesem Wegstück die fantastische Vogelwelt erleben.

Wir schauen zum Hügel des Fliederplätzchens (2), plaudern über die Historie des Flieders und passieren die Thomas-Müntzer-Straße (3) mit einem herrlichen Blick in die Weiten der Diamantenen Aue, das Esperstedter Ried und auf die geologischen Erscheinungsformen von Wind- und Hainleite.

Bei der Durchquerung des alten Weinberges begeistert uns die Vielzahl der Vogelstimmen ...und sang da nicht die Nachtigall?

Die Gipskarstsüdhänge mit dem Knopfmacherhölzchen (4) und die artenreichen Streuobstwiesen am Schlachtberg sind unser nächstes Ziel. Treffen wir hier auf den kleinsten und größten europäischen Singvogel oder gar auf den Wendehals? Wir sind wachsam und treffen wir auf einen Vogel, der Ludwig van Beethoven eine Inspiration zur Komposition gab?

Alles blüht und vielleicht begegnen wir dem ersten Neuntöter, aber keine Angst, er wird uns nicht gefährlich! Die Wanderung führt um das Panoramamuseum (5), dabei begegnet uns auf Schritt und Tritt das weiße, vielgestaltige Gipsgestein mit glänzenden Riegeln des Marienglases und wir steigen zum Napptal (6) hinunter und wandern zum Exkursionsziel Stadtpark (↓).


Viel Freude bei der Exkursion!
Ihr
Naturparkbotschafter Wolfgang Sauerbier

Entsprechend der Witterung bitte kleiden und an
angemessenes Schuhwerk denken.

Dauer der Exkursion:

ca. 2 Stunden.

 

 
 

Alle Daten

  • 7. Mai 2022 07:30 - 12:00