Der Heimatgeschichte ein Gedächtnis – 100 Jahre Regionalmuseum

Gewölbe
Sond-Ausst.
Sonderausstellung
SA_100_Jahre_2022
Datum: 19. Okt 2022 10:00 - 16:00

Unser Regionalmuseum ist mit 100 Jahren keineswegs das älteste Museum in Thüringen. Allerdings ist es auch kein Jungspund mehr.
Einen runden Geburtstag von 100 Jahren wollten wir bereits im Jahr 2020 begehen. In diesem Fall »100 Jahre Gründung Regionalmuseum Bad Frankenhausen 1920 – 2020«.
Doch Corona und die landesweite Schließung der thüringischen Museen ließ uns keinen Raum für die Eröffnung einer Sonderausstellung gepaart mit weiteren Veranstaltungen. Wie gut, wenn man da gleich noch ein zweites Jubiläum nachschieben kann.

Von 1339 bis zur Bildung des Freistaates Thüringen im Mai 1920 gehörten Frankenhausen und die es umgebenden Dörfer zum Territorium der Grafen bzw. Fürsten von Schwarzburg. Vom Ausklang der Monarchie und der Abdankung von Fürst Günther Viktor von Schwarzburg im November 1918 bis 1920 zum nunmehrigen Freistaat Schwarzburg-Rudolstadt. Das Fürstentum bzw. der Freistaat Schwarzburg-Rudolstadt bildete kein zusammenhängendes Territorium. Die Herrschaft bzw. der Kreis Frankenhausen als der weitaus kleinere Teil lag in Nordthüringen.

Das Aufgehen Schwarzburg-Rudolstadt's im neuen Freistaat Thüringen vor Augen, regte der Landrat des Kreises Frankenhausen, Emil August Reinbrecht, im Herbst 1919 die Gründung eines Heimatmuseums für die schwarzburg-rudolstädtischen Gebiete in Nordthüringen an. Wenige Tage nach der Bildung des Freistaates Thüringen wurde schließlich am 3. Mai 1920 das Heimatmuseum gegründet.

Als sein Zuhause wurde das ehemalige Stadtschloss der Fürsten Schwarzburg-Rudolstadt in Frankenhausen bestimmt. Mit dem Schloss wurde kein Inventar des Hauses Schwarzburg übernommen. Aufgabe des Museums war nicht die Geschichte des Hauses Schwarzburg, sondern die Einbettung des Kreises Frankenhausen in die Geschichte des ehemaligen schwarzburgischen Territoriums.

Nach einem erfolgreichen Aufruf an die regionale Bevölkerung um Zeugnisse dieser Geschichte des Territoriums und seiner Einwohner konnte das Heimatmuseum nach zweijähriger Sammeltätigkeit im Mai 1922 eröffnet werden.

Aus diesen Anfängen heraus entwickelte sich im Verlauf von mehr als 100 Jahren das heutige Regionalmuseum mit vielfältigen Sammlung zu Geologie, Naturkunde, Ur- und Frühgeschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde und Kunst der Region zwischen Kyffhäuser und Hainleite.

Unsere Sonderausstellung liefert einen Einblick in diese rege Sammeltätigkeit, gepaart mit dem Blick auf die Verbundenheit der Bevölkerung der zurückliegenden 100 Jahre mit ihrem Museum.

 

 

Alle Daten


  • Von 21. Sep 2022 10:00 bis 29. Jan 2023 16:00
    Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag & Sonntag