Fürstentum

Der Name des Geschlechtes verbindet sich mit einer ihrer Stammburgen

Seine Popularität war höher als die des Fürsten Günther Viktor

Graf Albert Anton ließ inmitten des Kyffhäusergebirges ein neues Jagd- und Lustschloss erbauen

Kaiser Leopold I. erhob die Schwarzburger in den Fürstenstand

Fürstin Anna Luise pflegte seit ihrer Jugend ein Hobby

Die Vielzahl der Kriege Napoleons verlangte nach Nachschub an Soldaten

Graf Wilhelm von Schwarzburg-Frankenhausen nahm seinen ständigen Wohnsitz in Frankenhausen ein

übernahm 1890 die Regierung in Rudolstadt, nachdem sein Großcousin Fürst Georg Albert ohne erbberechtigte Nachkommen verschieden war

Fürst Günther Viktors Versuch, beide Fürstentümer zu vereinigen, scheiterte

Das Chausseehaus südöstlich des Schloßplatzes konnte seine ursprüngliche Gestalt bewahren